Applikationen

LabImage 4.1 ist veröffentlicht

Das Update LabImage 4.1 ist verfügbar und liefert neue Funktionen und Verbesserungen. Das Layout wurde angepasst und das Lizenzsystem überarbeitet und steht nun parallel als browserbasierte Aktivierung zur Verfügung.
Weitere Geräte kamen hinzu sowie eine Vielzahl an Detailverbesserungen und Fixes. Die Integration des Dynablot Automatic in LabImage LA wurde erweitert und unterstützt jetzt noch besser die Workflows im Labor.
Die Installerpakete stehen für die Betriebssysteme Windows, iOS und Linux zum Download und als Update über den LabImage Application Pool zur Verfügung.

Kapelan auf der Medica 2016

Treffen Sie das Team von Kapelan auf der Medica in Düsseldorf. Wir präsentieren erstmalig eine Lösung zur vollständigen Automatisierung der Bearbeitung und Auswertung von streifenbasierten Tests.

PM: Deutsche Unterstützung für Forscher weltweit – kostenfreie 1D Analyse Software

Leipziger Unternehmen bietet ab sofort kostenfreie Version seiner 1D Analyse Software LabImage 1D an. – Weltweit arbeiten Millionen Forscher mit der Techniken der 1D Gelelektrophorese – Technik ist Grundlage der Mehrzahl von molekularbiologisch arbeitenden Labors

Die 1D Gelelektrophorese ist eine bewährte Basistechnologie, mit der Millionen von Forschern weltweit arbeiten. Die dabei entstehenden 1D Gele werden überwiegend mit spezieller Software ausgewertet. Eine dieser Softwarelösungen kommt aus Deutschland und ist bereits jetzt in vielen tausenden Laboren weltweit im alltäglichen Einsatz.

Der sächsische Anbieter Kapelan Bio-Imaging, der bereits seit dem Jahr 2000 im Bereich der Bildverarbeitung aktiv ist, bietet nun eine kostenfreie Version der Software LabImage 1D an.

„Unsere Intention war es, der Forschung und Lehre in diesem Segment die Arbeit mit einer Analysesoftware zu ermöglichen“, erläutert Olaf Brenn, Geschäftsführer der Kapelan Bio-Imaging aus Leipzig, „und ihnen damit die Arbeit zu unterstützen und gleiche Voraussetzungen zu schaffen“.

Die kostenfreie Version umfasst die Basisfunktionen zur 1D Gelauswertung, um die nötigen Berechnungen wie Quantifizierung und Molekulargewichte durchzuführen. Durch die Installation der LabImage Platform hat der Nutzer auch Zugriff auf andere Apps zur Bildauswertung, die den einen oder anderen Prozess im Labor deutlich vereinfachen können. Neben weiteren Applikationen (Apps) ist die LabImage Platform auch in der Lage, mit der integrierten Gerätesteuerung komplette Analysensysteme umzusetzen.

So ist eine vollständige Mikroskop-Automatisierung ebenso möglich wie die Nutzung von Kameras oder Scannern. Der Funktionsumfang der LabImage Platform ist als eine Art Toolbox zu verstehen, die flexibel an die jeweiligen Anwendungen angepasst werden kann.

Neue Einleger für den LabImager TR

Ab sofort stehen neue Einleger für den LabImager TR zur Verfügung. Die Einleger ermöglichen den Scan z.B. von Mikrotiterplatten oder Petrischalen. In Kombination mit der passenden App aus dem LabImage Application Pool entstehen vollständige Analysesysteme für das Labor.

LabImage Plattform 3.2 ist veröffentlicht

Das neue Release der LabImage Plattform 3.2 ist veröffentlicht und ab sofort als Download und Update verfügbar.

Das neue Release bringt auch ein Update die LabImage 1D in der Version 6.2. Neu in der 1D ist der LabImage Comparator, mit dem man projektübergreifende Datenvergleiche erstellen kann. Der Comparator kann so z.B. für die Gel- und Western Blot übergreifende Vergleiche genutzt werden – also Multi-Channel oder Total Protein Berechnung.

Weltweit erster Software Application Pool für Bio-Imaging Anwendungen

Mit der LabImage Plattform bietet das Leipziger Bioinformatik-Unternehmen Kapelan Bio-Imaging schon seit Jahren ein umfassendes Werkzeug für sämtliche Bio-Imaging-Prozesse an. Jetzt führt Kapelan Bio-Image die Version 3.0 seiner LabImage Plattform ein und präsentiert den LabImage Application Pool.

Mit der LabImage Plattform bietet das Leipziger Bioinformatik-Unternehmen Kapelan Bio-Imaging schon seit Jahren ein umfassendes Werkzeug für sämtliche Bio-Imaging-Prozesse an. Dabei vereint die als Fundament für Java-Entwickler geschaffene Plattform Möglichkeiten zur flexiblen, zukunftsorientierten und leistungsfähigen Softwareentwicklung rund um Datenverwaltung, Bildanalyse und Automatisierung. Jetzt führt Kapelan Bio-Image die Version 3.0 seiner LabImage Plattform ein und präsentiert den LabImage Application Pool. Der Application Pool ist eine Sammlung vom Imaging Applikationen, die der Nutzer direkt Online in die LabImage Platform laden kann. Das Grundprinzip ist dem Smartphone entlehnt, bei dem auch Apps direkt in das System geladen werden können.

LabImage Plattform: Nutzer profitieren von zahlreichen Features

Das funktionelle Gerüst der Plattform mit auf LabImage basierenden Bio-Imaging-Anwendungen und die daraus resultierenden vergleichsweise kurzen Entwicklungszeiten bleiben dabei unangetastet. Somit setzt Kapelan Bio-Imaging weiterhin auf die bekannten Vorzüge der Plattform rund um die Lauffähigkeit auf verschiedenen Betriebssystemen, leistungsfähige Bildanalysen, integrierte Gerätesteuerung, dokumentierte Prüfprozesse, geschützte Datenablagen über aussagekräftige Dokumentation der Analyseergebnisse bis hin zu einfacher Benutzerführung und der Automatisierung von Prozessen.

Ob Fluoreszenz Imaging, Immunoassays, Zellenanalysen oder spezielle Individuallösungen – die lernbaren Bildanalysealgorithmen können für zahlreiche Anwendungsbereiche eingesetzt werden.

Version 3.0 bietet weltweit ersten Application Pool bezüglich Imaging Applikationen für den Desktop-Computer

Nach erfolgreicher Installation steht dem Nutzer der Application Pool zur Verfügung. Damit können sofort per Online-Update weitere Applikationen (Apps) nachträglich installiert und mit der Update-Funktion bei Bedarf aktualisiert werden.

Zum Start des App Stores hat das Bioinformatik-Unternehmen aus Mitteldeutschland drei Applikationen in das Angebotsportfolio eingebunden; allerdings können jederzeit weitere kundenspezifische Apps erstellt und integriert werden. Dabei nutzt das Entwickler-Team von Kapelan Bio-Imaging die strukturierte und modulare Funktionalität der LabImage Platform, die das Entwickeln von entsprechenden Applikationen zeitnah und mit einer guten Skalierbarkeit vom Prototyp bis zu einer IVD kompatiblen Lösung ermöglicht.